Aktuelles
Menschen
Angebote & Einrichtungen
Gesamtkirchengemeinde
Sozial
Missionarisch
Agroyesum
Brasilien
Eine-Welt-Verein
Spirituell
Musikalisch
Publizistisch
Verbandlich
Kirche
Kontakte

Eine-Welt-Verein

Vom Zuckerhut zur Teck

Wie der Kirchheimer Eine-Welt-Verein entstanden ist

Besuchen Sie uns im Internet
Internetseite


Die Entstehungsgeschichte des Kirchheimer Eine-Welt-Vereins spannt den Bogen vom brasilianischen Rio de Janeiro zum baden-württembergischen Kirchheim - und sie führt auf direktem Weg zur Kirchengemeinde Sankt Ulrich: Im Kielwasser des Umweltgipfels unter dem brasilianischen Zuckerhut im Jahr 1992 und der dort beschlossenen „Agenda 21“ machte sich auch unter der Teck eine Agenda-21-Gruppe daran, die Ziele von Rio umzusetzen. Zu diesen Zielen gehören ein verbesserter Lebensstandard und mehr Schutz für das Ökosystem, eine umweltverträgliche, nachhaltige Entwicklung, der Kampf gegen bittere Armut und drückende Schulden in den Ländern der so genannten „Dritten Welt“. Rainer Wagner, zu der Zeit junger Vikar in Sankt Ulrich, brachte in der Eine-Welt-Arbeit engagierte oder an ihr interessierte Menschen an einen Tisch - der Grundstein für den Eine-Welt-Verein Kirchheim und für seinen „Weltladen“ war gelegt.

Der Verein will einen Beitrag zu Frieden, sozialer Gerechtigkeit und eigenständiger Entwicklung in den Ländern der so genannten „Dritten Welt” leisten. Das Engagement im „Weltladen”, den der Verein in der Dettinger Straße betreibt, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, Vortragsabende oder Diskussionsrunden sollen dieses Ziel fördern.

Zur Zeit engagieren sich im Eine-Welt-Verein Kirchheim rund 90 Mitglieder sowie weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Neue Gesichter sind jederzeit willkommen, tatkräftige Unterstützung - in jeder Form - kann der Verein immer gebrauchen. Wer sich dafür interessiert, kommt während der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 9 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr) im Weltladen in der Dettinger Straße vorbei oder ruft einfach dort an: Telefon 07021/50 97 97. Wer die Ideen des Fairen Handels finanziell unterstützen will: Der Eine-Welt-Verein freut sich über jede Spende. Die Bankverbindung: Kontonummer 7 391 626 bei der Kreissparkasse Esslingen, Bankleitzahl 611 500 20.

Und wer sich erst mal unverbindlich informieren will, kann bei einem Besuch im Weltladen das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden: Eine ganze Palette an Zeitungen, Flugblättern und Informations-Schriften wartet darauf, gelesen zu werden, und das Team des Weltladens schenkt dazu gerne eine aromatische Tasse Kaffee, Tee oder heiße Schokolade aus oder einen leckeren Saft... Also schauen Sie einfach mal rein!